George & Alma Greenwood

George & Alma Greenwood

1838 lernte Alma George Greenwood kennen, als er auf der Suche nach Arbeit war, sie hörte ihn zufällig deutsch sprechen und erkannte darin die Sprache ihrer Eltern, sprach ihn daraufhin an und bat ihn, ihre Muttersprache nach der langen Zeit zu vertiefen. Im August 1840 fand die Hochzeit von George und Alma statt, gegen Ende des Jahres hörten sie davon, dass ein Weg weiter nach Westen entdeckt wurde – der Oregon-Trail, und sie beschlossen, sich im kommenden Frühjahr einem Siedlertreck anzuschließen.

Der weite Weg forderte mehr Zeit als geplant und alle Kräfte , die Vorräte für die Reise gingen zur Neige und so entschlossen sich George und Alma in Fort Laramie zu überwintern. Im Frühjahr 1842 zogen sie dann weiter ins Oregon- Country, wo sie im Sommer im Willamette – Tal in der Nähe von Hillsboro den idealen Platz für ihre Farm fanden und ausreichend gutes Weideland für die Rinder- und Pferdezucht, mit der sie im darauffolgenden Jahr begannen.

Sie können Termin anfragen/ buchen. Die Durchführung hängt von der dann herrschenden aktuellen Situation und geltenden Corona-Schutzverordung ab.

Kalender wird geladen...
- Verfügbar
 
- Gebucht
 
- Vorgemerkt

Wer sind wir?

Ureinwohner

Unterstützen Sie uns bei der Kinder- und Jugendarbeit

American Living History Club Wild East Zwickau e.V. ist ein gemeinnütziger Verein und unter VR 71371 beim Amtsgericht Chemnitz im Vereinsregister eingetragen. Mit Ihrer Spende tragen Sie dazu bei, die Kinder- und Jugendarbeit in Zwickau und Umgebung zu fördern und den Ausbau von Wild East Town weiter voranzubringen.