16. Country Frühling am 04.April 2015 war wieder Besuchermagnet

16. Country Frühling am 04.April 2015 war wieder Besuchermagnet

14 Tage vor der offiziellen Saisoneröffnung (15. Country Frühling am 04.April) hatte der Verein für ein Wochenende zum 11. Frühjahrsrendezvous für Hobbyisten der amerikanischen Geschichte geladen. Bereits im Vorfeld gingen zahlreiche Anmeldungen aus Sachsen, Sachsen – Anhalt, Thüringen, Bayern und Österreich ein. Über 40 Gäste bevölkerten neben den Vereinsmitgliedern nun die „Wild East Town“, so das man an diesen Tagen den Eindruck hatte, alle Epochen der amerikanischen Geschichte (18. und 19.Jahrhundert) seien wieder lebendig geworden. Zu dem nun schon sehr bunten Treiben bereicherten verschiedene Events, wie ein Vorderlader Schwarzpulver Schießen (Schießstand Mosel), Workshops wie „Fallspindeln“ und „Frühjahrskräuterkunde“ sowie ein „Lagerwettkampf“ in verschiedenen Disziplinen, das „Kaffeekränzchen“ der Damen und Indianischen Trommeln & Gesang am Lagerfeuer, dieses gelungene Rendezvous. Der am weitesten angereiste Hobbyist war der Trapper „Hatfield“ alias Franz Stadler aus Strasswalchen / Österreich. Im laufe des Sonntags hieß es dann schweren Herzens wieder Abschied nehmen, nicht ohne das Wissen man sieht sich wieder.

Sie können Termin anfragen/ buchen. Die Durchführung hängt von der dann herrschenden aktuellen Situation und geltenden Corona-Schutzverordung ab.

Kalender wird geladen...
- Verfügbar
 
- Gebucht
 
- Vorgemerkt

Wer sind wir?

Ureinwohner

Unterstützen Sie uns bei der Kinder- und Jugendarbeit

American Living History Club Wild East Zwickau e.V. ist ein gemeinnütziger Verein und unter VR 71371 beim Amtsgericht Chemnitz im Vereinsregister eingetragen. Mit Ihrer Spende tragen Sie dazu bei, die Kinder- und Jugendarbeit in Zwickau und Umgebung zu fördern und den Ausbau von Wild East Town weiter voranzubringen.